Sardinien 2018

vom 19.10-4.11

Vorbereitung

Vor der Reise gibt es einiges abzuklären.

  1. Campingplätze: Da Ende Oktober/Anfangs November viele Plätze geschlossen sind suche ich im Internet nach offenen Campingplätzen. Alle in Frage kommende Plätze werden im Navi markiert.
  2. Sehenswürdigkeiten:  Der Reiseführer und die Strassenkarten sind 2 Jahre alt und müssen nicht ersetzt werden.
  3. Offroad fahren:  Von der letzten Reise haben wir noch den mdmotführer Sardinien West, davon sind wir aber die meisten Strecken schon gefahren. Wir bestellen das Trackbook mit 43 Routen. Die GPS Punkte überträgt Paul ins Navi.
  4. Wandern: Etwas Bewegung schadet nicht, also bestellen wir noch den Rother Wanderführer. Mit dem mitgeschickten Passwort können die Routen bequem runtergeladen werden.
  5. Navigation:  Auf unseren Tablets wie auch im Auto haben wir den Osmand installiert. Das funktioniert Off-sowie Onroad problemlos.

Jetzt noch die Fähre buchen, das Auto checken, zusammen packen und das Auto beladen. Endlich kann es losgehen. Sardinien wir kommen.